...

AOC behauptet sich unter Top Ten im europäischen Display-Markt

[ Dienstag, 26.06.2012 ]

Dorsten, 26. Juni 2012 – Im insgesamt schrumpfenden Display-Markt in Europa gelang es AOC, in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 seine Position unter den führenden zehn Anbietern zu festigen. In einigen Ländern konnte AOC sogar starkes Wachstum verzeichnen. Die durch die Wirtschaftskrise in den südeuropäischen Ländern bedingte allgemeine Investitions-Zurückhaltung bei Verbrauchern und Unternehmen beeinträchtigte – wie auch bei vielen Wettbewerbern – die ansonsten guten Verkäufe.

Einen großartigen Erfolg konnte AOC in Frankreich erzielen. Mit über 46.000* verkauften Einheiten erzielte AOC dort das beste Quartalsergebnis seiner Geschichte. Im Quartalsvergleich entspricht das Ergebnis einer Steigerung (Q4-2011 / Q1-2012) von ca. 30 %. Innerhalb von zwei Jahren konnte AOC in Frankreich seine Verkaufszahlen verdoppeln und belegte im ersten Quartal dort Position 7.

In Deutschland und Polen wuchs AOC im Jahresvergleich (Stückzahlen Q1-2011 / Q1-2012) leicht, im dynamisch wachsenden Polen belegte AOC im ersten Quartal Position 6.

Auf Platz 8 rangierte AOC im ersten Quartal in Spanien. Trotz Wirtschaftskrise gelang dem Verkaufsteam dort eine Steigerung von über 25 % im Quartalsvergleich (Stückzahlen Q4-2011 / Q1-2012).

Ein Allzeitrekord wurde aus Russland vermeldet. Über 76.000 verkaufte Einheiten im ersten Quartal hievten AOC auf Platz 7. Der Marktanteil stieg auf über 5,5 %. Das Ergebnis entspricht nahezu einer Verdreifachung der abgesetzen Stückzahlen im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Enormes Wachstum meldete auch das Verkaufsteam aus Norwegen. Dort gelang im ersten Quartal der Sprung auf die Position 5. Der Marktanteil stieg dort auf knapp 7 %.

 

*Alle Angaben basieren auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens MEKO